BAUZINSEN | HYPOTHEKENZINSEN - AUGUST 2022

Die Bauzinsen oder auch Hypothekenzinsen genannt, sind eine wegweisende Grundlage für alle angehenden Immobilieneigentümer und Neubauinteressierte, denn umso höher der Zins, desto höher die monatliche Belastung.

Daher lohnt es sich auf alle Fälle, den Markt im Auge zu behalten und auch Konditionsanfragen bei verschiedenen Banken zu machen, da die Banken das Zinsniveau unterschiedlich schnell anpassen und es im Allgemeinen deutliche Unterschiede bei den Konditionen gibt. Zudem hat jede Bank unterschiedliche Machbarkeitsregelungen.

Oft werden auch bessere Konditionen bei der Durchführung von energetischen Sanierungen gewährt, da dadurch der Wert der Immobilie steigt und somit das Risiko für die Bank sinkt.
 

Auf die Gesamtlaufzeit des Kredites gesehen, kann schon ein geringfügig niedrigerer Zinssatz eine Ersparnis von mehreren tausend Euro ausmachen. Planen Sie also eine Immobilie zu kaufen oder neu zu bauen, dann ist es durchaus ratsam genau in den Markt zu horchen.

Wie ist die aktuelle Entwicklung der Bauzinsen? Wohin geht die Reise?

 

Seit Januar 2022 verzeichnen die Bauzinsen einen immensen Anstieg von fast 300 % (Stand 01/22 ~1,15% vs. Stand 06/22 ~3,40% (bei 10-jähriger Zinsbindung und 80-prozentiger Finanzierung)).

Dieser sprunghafte Anstieg ist vor allem auf den Krieg in der Ukraine und die damit einhergehenden Nebenerscheinungen wie Sanktionen, Energiepreisexplosionen, Inflation, allgemeine Verunsicherung, etc., zurückzuführen. 

Entwicklung Bauzinsen.JPG

Abb. 1: Bauzinsentwicklung letzte 12 Monate; Quelle: Eigene Recherche

In der grafischen Darstellung der Bauzinsentwicklung, erkennt man jedoch wieder eine deutliche Entspannung seit Juni 2022 und einen relativ klaren Abwärtstrend.
Aktuell sind die Bauzinsen also erstmals wieder etwas gesunken, auf ca. 2,65%. 
Grund für dieses „Zinstief“ sind wohl die letzten Entscheidungen der EZB (Europäische Zentralbank). 

 

Aber auch im langfristigen Vergleich, sind selbst die momentan hoch erscheinenden Zinsen noch sehr günstig. Denn noch in den 80er und 90er Jahren lagen die Zinsen zur Immobilienfinanzierung bei etwa 11,5%.

Ist aktuell also ein guter Zeitpunkt, um einen Kredit aufzunehmen? 
Wie werden sich die Bauzinsen zukünftig entwickeln? 

 

Experten sind sich überwiegend einig, dass die Bauzinsen vermutlich bis zum Jahresende auf diesem Niveau bleiben bzw. wieder leicht ansteigen werden. Es kann also durchaus sein, dass es zum jetzigen Zeitpunkt Sinn macht, einen Kredit aufzunehmen. Jedoch kann man in diesen Zeiten lediglich schwammige Prognosen machen, weswegen jegliche Aussichten bzw. Zukunftsausblicke mit Vorsicht zu genießen sind.

Bei Fragen können Sie sich gerne bei uns melden.

Ihr MiKe Team

DAS KÖNNTE FÜR SIE AUCH INTERESSANT SEIN

Wertverlust-bei-immobilien.jpg
Scheidung-und-Immobilie.png
Fachgerechte-Wertermittlung.jpg
10gründemike.jpg
Logo_neu_weiß_ohnehintergrund_kleiner.png
email_weiß.png
Telefon_icon_weiß.png
Telefon_icon_weiß.png

info@mike-immobilien.de 

Allgäu:

08331 994 70 60

Schwäbische Alb:

07129 935 93 20