DIE NEUE GRUNDSTEUERREFORM 2025

IN BAYERN UND BADEN WÜRTEMBERG

 

Ab dem Jahr 2025 gelten neue Regeln für die Grundsteuer. In diesem Zusammenhang bewerten die Finanzämter zum Stichtag 01.01.2022 alle Grundstücke in Deutschland neu. Am 01.01.2025 tritt die Reform der Grundsteuer in Kraft.

Bereits im Jahr 2022 müssen hierfür eine "Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts" elektronisch per
ELSTER eingereicht werden. Dies wird ab dem 01. Juli 2022 technisch möglich sein.

Zwischen 01. Juli 2022 und 31. Oktober 2022 sind folgende Daten mit einer Feststellungserklärung via
ELSTER an das zuständige Finanzamt zu übermitteln.

  • Lage des Grundstücks (Gemarkung, Adresse bzw. Flurstück)

  • Grundstücksgröße und -art (unbebaut, Wohngrundstück, Gewerbe)

  • Eigentumsverhältnisse, Miteigentumsanteile

  • Bodenrichtwert (benötigt das bayrische Modell nicht!)

  • Gebäudeart

  • Wohnfläche

  • Baujahr des Gebäudes

Um die Daten bei ELSTER übermitteln zu können, sollten Sie sich rechtzeitig registrieren.

Bayern und Baden-Württemberg weichen vom Bundesmodell ab.

 

Für Bayern wird das Flächenmodell angewendet. Dabei kommt es auf drei Faktoren an:

  • die Fläche des Grundstücks,

  • die Fläche des Gebäudes,

  • die Nutzung der Immobilie.

 

Für Baden-Württemberg das modifizierte BodenwertmodellDabei kommt es nur auf zwei Faktoren an:

  • Grundstücksfläche,

  • Bodenrichtwert.

 

Sollten Sie Fragen haben, dann können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Ihr MiKe Team

§

Logo_neu_weiß_ohnehintergrund_kleiner.png
email_weiß.png
Telefon_icon_weiß.png
Telefon_icon_weiß.png

info@mike-immobilien.de 

Allgäu:

08331 994 70 60

Schwäbische Alb:

07129 935 93 20